Krankengymnastik umfasst verschiedene Therapieformen zur Verbesserung von Bewegungsabläufen, Ausdauer, Kraft, Koordination und Muskelaufbau. Sie kann aktiv oder passiv erfolgen.
Im Gerätetraining kommen verschieden Geräte zum Einsatz, wie z.B ein Trampolin oder eine Physio-Erdnuss. Es werden gezielt spezielle Muskelgruppen trainiert und gestärkt und die Motorik geschult.

Die Gangschulung dient dazu, ein nach Verletzungen oder Operationen auftretendes unphysiologisches Gangmuster zu beheben.
Hierzu eignen sich ein Hindernisparcour, Slalom und auch das Laufen auf verschiedenen Untergründen.